Aus dem Liebesbrief des Vaters im Himmel

 

 

 

Ich bin dein Gott, der dich sieht. Ich denke in Liebe an dich.

Mein Ziel ist dein Glück, nicht dein Unglück.

Auch wenn ich dir schwere  Erfahrungen zumute, höre ich nicht auf, für dich da zu sein.

Und auch das versichere ich dir: Ich verstehe, wie du in deinem Herzen denkst und mir vertraust und dass du an mir zweifelst.

Ich kenne deinen Dank und deine Bitten.

Ich kenne, was dir gelungen ist und was dir peinlich ist und wo du Schuld auf dich geladen hast.

Aber ich habe noch keinen Grund gefunden, dich nicht zu lieben.

 

                                                      Lies im Johannesevangelium Kapitel 1 Vers 45-50